Instagram & Facebook Leads automatisch in CRM übertragen

Meta Leads in CRM importieren

Die automatische Übertragung von Leads aus Instagram und Facebook in CRM-Systeme stellt eine bedeutende Effizienzsteigerung für Unternehmen dar. Durch die direkte Integration von Meta Leads aus dem Anzeigenmanager in das firmeneigene CRM entfällt die Notwendigkeit der manuellen Dateneingabe. Dieser Prozess kann, je nach Anzahl der generierten Leads, eine erhebliche Zeitersparnis von 50 bis 100 Stunden pro Monat bedeuten. Die gewonnene Zeit kann für strategische Aufgaben wie Kundenpflege und Geschäftsentwicklung genutzt werden, während die automatisierte Datenübertragung für eine stetige und fehlerfreie Aktualisierung der Kundeninformationen sorgt.

Hoher Zeit- und Kostenaufwand bei manueller Übertragung von META Leads in das eigene CRM

Vor der Implementierung der automatisierten Lösung stand das Unternehmen unseres Kunden vor einer erheblichen Herausforderung: Die manuelle Übertragung von Leads aus den META-Plattformen wie Facebook und Instagram in das firmeneigene CRM-System. Dieser Prozess war nicht nur zeitaufwendig, sondern auch anfällig für menschliche Fehler, was zu unvollständigen oder inkorrekten Datensätzen führte. Die Mitarbeiter mussten wertvolle Arbeitsstunden investieren, um die Daten aus den META Anzeigenmanagern zu extrahieren und sie sorgfältig in das CRM einzupflegen. Dieser manuelle Vorgang band Ressourcen und verursachte zusätzlich hohe Kosten.

Automatische Lead-Übertragung in Trello durch patris Autopilot

Mit dem patris Autopilot wird die Übertragung von Leads aus META-Plattformen direkt in das CRM-System Trello vereinfacht. Diese praktische Lösung synchronisiert Leads automatisch und in Echtzeit, wodurch manuelle Eingaben überflüssig werden und die Fehlerquote sinkt. Die Mitarbeiter können sich dadurch auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren, während der patris Autopilot für eine effiziente und genaue Zuordnung der Leads sorgt. Das Ergebnis ist eine deutliche Zeitersparnis und eine gesteigerte Datenqualität.

Umsetzung:

1. Anforderungsanalyse

Der erste Schritt zur Optimierung des Lead-Managements war eine umfassende Anforderungsanalyse, die in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden durchgeführt wurde. Ziel war es, ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Arten von Leads zu entwickeln, die über die META-Plattformen generiert wurden, sowie die bestehenden Prozesse zur Verarbeitung dieser Leads zu erfassen. Diese Analyse bildete die Grundlage für die Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung, die in der Lage ist, die spezifischen Bedürfnisse des Kunden zu erfüllen und die Effizienz des gesamten Lead-Übertragungsprozesses zu steigern.

2. Verbindung des META Anzeigenmanagers

Im zweiten Schritt wurde eine direkte Schnittstelle zwischen dem META Anzeigenmanager und dem patris Autopiloten etabliert. Durch die Einrichtung eines Webhooks konnten neue Leads unmittelbar und ohne Zeitverzögerung an den Autopiloten übertragen werden. Diese direkte Verbindung ermöglichte eine sofortige und automatisierte Weiterleitung der Lead-Daten, wodurch der Prozess nicht nur beschleunigt, sondern auch die Genauigkeit der Datenübertragung signifikant verbessert wurde.

3. Formatierung und Übertragung in Trello Board

Nachdem die Leads erfolgreich vom META Anzeigenmanager erfasst wurden, folgte die sorgfältige Aufbereitung der Daten. Ziel war es, die Informationen so zu strukturieren, dass sie nahtlos in die Arbeitsabläufe der Mitarbeiter integriert werden konnten. Anschließend erfolgte die automatische Übertragung der formatierten Leads als neue Karten in das entsprechende Trello-Board. Diese nahtlose Einbindung in das bestehende Organisationssystem ermöglichte es den Teams, ohne Verzögerung mit der Bearbeitung der Leads zu beginnen und den Workflow effizient zu gestalten.

Meta Werbeanzeigenmanager Leads Instagram Facebook Import Trello

4. Test und Optimierung

Im vierten Schritt stand das umfassende Testen der integrierten Lösung im Vordergrund. Dabei wurden alle Funktionen der automatisierten Lead-Übertragung zwischen dem META Anzeigenmanager und dem Trello-Board auf Herz und Nieren geprüft. Ziel war es, die Stabilität und Zuverlässigkeit der Anwendung zu sichern und eine intuitive Bedienbarkeit zu garantieren. Eventuelle Unstimmigkeiten oder Fehler wurden während dieser Phase identifiziert und korrigiert, um eine reibungslose Funktionalität zu gewährleisten.

5. Bereitstellung

Nachdem die Testphase erfolgreich abgeschlossen und alle notwendigen Optimierungen vorgenommen wurden, erfolgte die offizielle Bereitstellung der Lösung. Das System wurde vollständig in Betrieb genommen und dem Kunden über dessen patris Account zugänglich gemacht. Somit konnte das Unternehmen von nun an von der automatisierten Lead-Übertragung profitieren und die Effizienz seiner Prozesse steigern.

6. Feedback und Iteration

Nachdem die Lösung implementiert war, wurde ein kontinuierlicher Dialog mit dem Kunden gepflegt, um dessen Rückmeldungen und Anregungen zu erfassen. Dieses Feedback war entscheidend für die Durchführung von Iterationen und weiteren Verbesserungen. Durch diesen proaktiven Ansatz konnte patris sicherstellen, dass die Lösung optimal auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt blieb.

Ergebnisse:

Die Einführung der automatisierten Lead-Übertragung führte zu einer vollständigen Automatisierung dieses Prozesses im Unternehmen. Dadurch konnten Ressourcen freigesetzt werden, die nun für strategischere und wertschöpfendere Tätigkeiten zur Verfügung standen. Dies resultierte in einer signifikanten Zeitersparnis, einer Reduktion von Fehlern und einer allgemeinen Steigerung der Prozesseffizienz.

Sprechblase Pop-up
-

Sie möchten auch Ihre Effizienz steigern?

Jetzt kostenfreie Beratung vereinbaren