KI-Adoption im Mittelstand nimmt Fahrt auf

16.11.2023

KI-Adoption im Mittelstand nimmt Fahrt auf

Künstliche Intelligenz (KI) hält immer mehr Einzug in mittelständische Unternehmen. Laut einer aktuellen Studie nutzen bereits 17% der befragten Mittelständler KI-Anwendungen. Besonders in den Bereichen Kundenservice, Vertrieb und Marketing versprechen sich die Unternehmen Vorteile durch den KI-Einsatz.

KI-Nutzen vielfältig

KI kann mittelständischen Unternehmen auf verschiedene Weise helfen. Im Kundenservice können Chatbots einfache Anfragen bearbeiten und so die Service-Mitarbeiter entlasten. Im Vertrieb können KI-Systeme Leads priorisieren, passende Angebote vorschlagen und Termine koordinieren. In der Produktentwicklung hilft KI dabei, Kundenbedürfnisse zu analysieren und neue Produkte und Services zu entwickeln. Auch in der Buchhaltung, Logistik und Fertigung gibt es Einsatzmöglichkeiten.

KI-Investitionen steigen

Laut der Studie planen 41% der befragten Mittelständler, in den kommenden 12 Monaten in KI zu investieren. Besonders Unternehmen, die bereits erste positive Erfahrungen mit KI-Anwendungen gemacht haben, wollen ihre Investitionen ausbauen. Die anfängliche Skepsis schwindet, da die konkreten Vorteile von KI-Lösungen sichtbar werden.

KI-Know-how gefragt

Eine Herausforderung für viele Mittelständler ist allerdings die Beschaffung von KI-Know-how. Nur 15% der Unternehmen verfügen über eigene KI-Expertise. Deshalb greifen die meisten auf externe Dienstleister zurück oder stellen gezielt KI-Experten ein. Auch Kooperationen mit Hochschulen und KI-Startups werden immer beliebter, um an das dringend benötigte Fachwissen zu gelangen.

Fazit

KI hält zunehmend Einzug in den Mittelstand und die Investitionsbereitschaft steigt. Um das volle Potenzial von KI ausschöpfen zu können, brauchen die Unternehmen jetzt vor allem die richtigen Talente und Partner. KI-Know-how wird damit zu einer entscheidenden Zukunftskompetenz für den Mittelstand.